Sonntag, 30. Dezember 2012

Jahresrückblick 2012

Dieses Stöckchen hier stammt von "Alruna )O("
Leider kann ich sie nicht verlinken, da ihr Blog ja ausschließlich privat ist...
Gemischt habe ich es mit dem von Amala, weil ja nicht immer jede Frage gleich gut zu beantworten ist...

Vorherrschendes Gefühl für 2013: Überlebensfreude :-)

Vorsätze für 2013? Bißchen abnehmen, gesünder ernähren, "mich" noch weiter finden... Und an "101 Dinge in 1001 Tagen" teilnehmen. Da ich ein absoluter Listenmensch und ein Orgabärchen bin, wird mir dies helfen mich zu strukturieren und eine Übersicht meiner Prioritäten zu behalten.

2012 zum ersten Mal getan? Gebloggt!

2012 nach langer Zeit wieder getan? Mit ein paar alten Freunden Kontakt aufgenommen...

2012 leider gar nicht getan? Im Wald spazieren gegangen...

Ich selbst: Habe viel über mich gelernt, mich verändert. Mal mehr, mal weniger bewußt bzw. gewollt.... Jedenfalls habe ich es geschafft einige meiner Ängste abzubauen, mich anderen zu stellen und wieder andere gleich ganz zu überwinden. Das ist doch gut... Von meinem äußeren Leben hat sich vieles in ein inneres Erleben verlagert. Wenn man mit einem Zaunpfahl darauf hingewiesen wird dass Äußerlichkeiten kein Geschenk sind, das für die Ewigkeit ist, muss man einfach versuchen das Beste daraus zu machen und vor allem zu lernen...
Außerdem habe ich es Stück für Stück aufgegeben mich zu belasten mit Angelegenheiten, die mir selbst nicht dienlich sind und mich nur "zumüllen".
Habe Abstriche gemacht und klare Grenzen gezogen, wenn ich gemerkt habe dass jemand oder etwas einfach nur von mir zehrt, ohne dass ich wirklich etwas ausrichten könnte. Ich weiß sehr wohl dass daraus resultierend womöglich auch "Unschludige" leiden. Aber ich muss mich selber schützen und meine Kräfte sammeln. Das bin ich mir selbst schuldig. Und weiß Gott habe ich darüber wirklich keiner Menschenseele gegenüber eine Rechenschaft abzulegen...

Gesundheit: Könnte natürlich besser sein - aber ja auch viel schlimmer. Von daher sag ich mal durchwachsen, denn ich möchte mich nicht beklagen... Der Morbus Crohn ist halt ein echtes Mistvieh, dafür hatte ich viel weniger HRS, anders herum aber auch wieder häufiger Migräne und wirklich ätzende Verspannungen... Wird!

Familie: Auch hier greift wieder dieses wunderbare Sprichwort, welches mein Jahr sehr geprägt hat: Über den Mut Dinge zu ändern, die man zu ändern vermag, die Kraft hinzunehmen was man nicht ändern kann und die Weisheit, das Eine vom Anderen zu unterscheiden. Diese Erkenntnisse sind am Ende sehr wertvoll, wenn auch nicht immer einfach zu verdauen...

Freundschaften: ...sind immer noch ein wertvolles Geschenk für mich, wofür ich wahnsinnig dankbar bin. Viele Leute sind neu in mein Leben getreten, haben durch intensiven Austausch mein Leben bereichert. Leider stellt man zuweilen auch fest dass langjährige und wichtige Freundschaften sich verändert haben. Man geht einfach verschiedene Wege, entwickelt sich in gegensätzliche Richtungen. Das heißt nicht dass die Menschen einem nichts mehr bedeuten, aber die Umstände ändern sich halt und leider beginnt man dann auch zu hinterfragen...

Ernährung: Leider rückblickend nicht so richtig zufriedenstellend. Zu viel Zucker, zu wenig Obst und Gemüse. Aus Zeitgründen ect. auch zu häufig Fast-Food....

Wort des Jahres: Weltuntergang...? ^^

Zugenommen oder abgenommen: zu :-(


Haare länger oder kürzer: Bissl gewachsen sind sie wohl schon...

Mehr ausgegeben oder weniger: Keine Ahnung, tendenziell womöglich mehr...


Krankenhausbesuche: Zum Glück nicht bzw. nur ambulant....

Verliebt: Immer noch, ja =)


Getränk des Jahres: Veltins Fassbrause Holunder & Hugo!


Die meiste und schönste Zeit verbracht mit: Mann & Katzenkindern  
 
Buch des Jahres: Ich würd sagen "Menschenfrauen fliegen wieder"...

TV-Serie des Jahres: "Desperate Housewifes", weil die jetzt für immer zuende ist :-( Ansonsten "Criminal Minds", "Navy CIS" & "The Mentalist"... "Supernatural" lief ja glaub ich gar nicht im FreeTV und "Vampire Diaries" nur wenig...


Erkenntnis des Jahres: Ich lebe immernoch... Und ich LEBE!


Drei Dinge auf die ich gut hätte verzichten können: Meine Krankheit, Cortison, Haarausfall...


Beste Idee/Entscheidung des Jahres: Snowhy aufzunehmen  


Schlimmstes Ereignis: So banal es auch klingen mag für einige, die soetwas selbst nicht kennen. Aber sich plötzlich von heute auf morgen im Spiegel selbst nicht mehr wieder zu erkennen und dann auch noch Leuten damit Futter zu liefern, die "Anstand" & "Charakter" nicht gerade mit dem Löffel gefressen haben, das tut schon ganz schön weh....
 
Schönstes Ereignis: Den Eulen so nahe zu sein, das war schon sehr beeindruckend...

 
Beste Anschaffung: Die neue Küche & meine Camera :)


Kreativität: Sprudelt geradezu! Am liebsten habe ich mein Blog hier, aber auch das private liegt mir sehr am Herzen, weil es einfach schön ist dort alles so fließen lassen zu können. In Punkto Schreiben habe ich Entscheidungen für die Zukunft getroffen und dem Impuls ja auch schon häufiger nachgegeben. Ansonsten viel fotografiert und halt so "rumgebastelt"...

Spirituell: Hat sich einiges getan... So manches habe ich ausprobiert, vieles erfahren und wie´s ausschaut hat sich ein entscheidendes Puzzle-Stück in meine Entwicklung hinzugefügt... Hekate hat "ihren" Platz in meinem Leben eingenommen (oder vielleicht auch ich endlich meinen), die Bindungen und Empfindungen sind inniger geworden. Meine Jahreskarte "Der Mond" hat sich mehr als eindrücklich in ihren verschiedensten Facetten gezeigt und erfüllt.
Den Weg zum weiblichen Prinzip hin habe ich gefunden und fühle mich dort erstmal mehr als wohl.

Krafttiere: Eule, Rabe / Krähe, Drachin, Katze, Wölfin...

2012 war mit einem Wort? "Anstrengend"... oder aber auch "ereignisreich"....

Kommentare:

  1. Liebe Athena,
    ein toller Rückblick!
    Den schnapp ich mir auch, wenn du nichts dagegen hast :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - na klar, da freu ich mich doch! =D

      Löschen
  2. Kann ich mir auch nochmal nehmen - wobei ich ja schon einen gemacht hab ;)

    Der Moppel (ich) ist ja auch aufm Foto ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, ja :-*
      Daher: Wenn´s stört ändere ich das natürlich gerne. Aber ich wollte unbedingt Leute mit unterbringen, die mir in diesem Jahr ganz besonders wichtig gewesen sind... Und von daher... ♥

      Löschen